Gambas Pil-Pil

By | September 23, 2018

Das ich mich da im letzten Urlaub (siehe unten) nicht in die Pfanne gesetzt hab, war schon verwunderlich. Das Zeug ist SOOO lecker!
Gambas aka Garnelen? Klar!
Pil-Pil ist nun (wohl) eine andalusische Spezialität. Wie auch immer… LECKER!
Das Rezept ist denkbar einfach.
FÃür 2 Personen:
20cm Pfanne
500g Gambas geschält, frisch oder aufgetaut
4-5 große Knoblauchzehen
50g Butter
80ml Olivenöl (!)
eine getrockente Piri-Piri oder Pimenton picante (scharfes Paprika-/Chillipulver)
Pimenton dulce (süßes Paprikapulver)
Petersilie

Die Gambas eine halbe Stunde vorher salzen und pfeffern, Knoblauch in dünne Scheiben schneiden, Butter und Öl erhitzen, wenns leicht schäumt, den Knoblauch rein und leicht andünsten.
Dann die Gambas, etwas Piri-Piri und das Pimenton dulce hinterher und ca. 6-8 Minuten nicht zu heiss dünsten.
Die Gambas krümmen sich und werden leicht rot.
Wenn die Gambas gar sind, die gehackte Petersilie drüber, umrühren und in der Pfanne oder vorgewärmten Casuelas servieren.
Dazu Weissbrot.
Nicht zu viel Piri-Piri, es geht ums Aroma, weniger um Schärfe, die soll nur leicht sein.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *